Dienstag, 31. März 2015

Schäfchen - Cupcakes

Ihr braucht noch eine Kleinigkeit zum Osterkaffee?
Wie wäre es mit Schäfchen - Cupcakes
Dieses Rezept habe ich vor zwei Jahren im Internet gefunden und leicht abgeändert. Leider weiß ich heute nicht mehr genau woher es war.  Damit es nicht völlig verloren geht habe ich es nun von meiner Facebook Backseite hier her kopiert.

Schäfchen - Cupcakes

Schritt für Schritt zum Schaf

Zutaten

195 g Mehl
75 g Back Kakaopulver
1 TL Natron
1 TL Salz
110 g sehr weiche Butter
190 g Zucker
2 Eier
360 ml Buttermilch

2 Becher Sahne
200 g Frischkäse ( Natur )
2 Tropfen Vanillearoma
100 g Zucker

Mini Marshmallows
Marzipanrohmasse 

oder Fondant
Puderzucker
schwarze Lebensmittelfarbe 

1 schwarzer Lebensmittelstift
und/oder ein feiner Pinsel
1 Schaschlik-Spieß 
sowie 1 Zahnstocher

Der Cupcake Teig

die trockenen Zutaten Mehl (gesiebt ), Kakao , Salz und Natron miteinander vermischen und beiseite stellen.
in einer anderen Schüssel, Butter mit dem Zucker schaumig rühren.
Eier dazugeben und so lange rühren ( Elektro Mixer ) bis die Masse richtig schön fluffig ist ( ähnlich wie bei Eischnee )
Buttermilch unter rühren 
Jetzt die trockenen Zutaten vorsichtig unter die Schaummasse heben, damit alles möglichst voluminös bleibt. Nun die Förmchen bis fast an den Rand füllen.
Backen bei 180 Grad Umluft für 20 - 22 Min. Danach gut auskühlen lassen.

Zwischenzeitlich die Marshmallows halbieren. Am Besten mit einer Schere. So wirken sie nicht so bullig wie wenn man sie am Stück lässt.

Die Schäfchen Köpfe (die von meinen Schäfchen waren aus Fondant)

Dazu  etwas Marzipanrohmasse (oder Fondant) zur Seite legen für die Augen. Den Rest der Masse mit Puderzucker verkneten und etwas Lebensmittelfarbe einarbeiten. Soviel Puderzucker, bis die Masse nicht mehr klebt.
Nun eine Kugel in Kopfgröße formen. Etwas platt drücken und in die Länge ziehen. Oben etwas einschneiden und die Ohren formen. Mit z.B. einem Schaschlik-Stiel zwei Einkerbungen für die Augen setzen. aus der hellen Masse Kugeln für die Augen formen und in die Kerbung setzen. Diese kann vorher etwas mit einem Pinsel anfeuchten damit sie besser halten. Nun malt man mit einem Lebensmittelstift, oder dem Pinsel die Punkte in die Augen. 

Mit einem Zahnstocher noch die Nasenlöcher einpicksen. 

Das Frosting ( Fell )

Das Frosting ist nicht geeignet zum alleinigen Verzieren von Cupcakes da es nicht so gut steht. Für das " Fell " ist es aber bestens geeignet.

Sehr kalte Sahne, sehr steif schlagen ( bis kurz vor Butter ) und wieder zurück in den Kühlschrank stellen.
Den Frischkäse mit dem Vanillearoma und dem Zucker, so lange mixen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
Nun die Sahne vorsichtig mit der Frischkäsemasse vermengen.
Mit Hilfe eines Spritzbeutels oder einem Teigschaber das Frosting auf den ausgekühlten Cupcake auftragen ( nicht zu viel, aber man sollte den Cake nicht mehr sehen )
Jetzt werden die Marshmallows aufgesetzt.
Eine Lücke lassen und das Köpfchen dort festkleben.

FERTIG!

Montag, 30. März 2015

"EggyMop" die Mütze für´s Ei von aefflyns





Ich komme einfach nicht los, von den Mützen. 

Doch dieses Mal sind sie noch kleiner! 






Geht nicht? Dooooch! 


Schließlich muss man ja auch Eier warmhalten können! ;)



Hier also nun die Eiermütze:

Sie wurde nach dem Freebook von aefflynS genäht.


Auf dem Blog findet ihr das Schnittmuster und auch die Nähanleitung. Sind sie nicht goldig?!





Ideal auch für die kleinsten Jersey-Restchen.



Donnerstag, 12. März 2015

Freebook "Mini-Mütz" von der Stoffalm

Heute kam das Freebook "Mini-Mütz von der Stoffalm raus.
(Nachtrag: Leider gibt es das Freebie mittlerweile nicht mehr )

Eigentlich ist hier kein Bedarf an Babymützen, aber trotzdem musste ich es doch ausprobieren.  










Das Freebook ist supertoll bebildert und wirklich auch was für Näheinsteiger! Los, probiert es selber! Aber Vorsicht!! Die Mützchen machen süchtig! ;)


Von einer lieben Freundin habe ich letztes Jahr einen riesen Karton mit Stoffrestchen bekommen . Heute konnte ich da mal aus dem Vollen schöpfen, denn für die Mützchen braucht man nur kleine Stückchen.


 Nur Bündchen habe ich nicht wirklich viel......aber nicht mehr lange! Nachschub ist bestellt! :D








Sonntag, 1. März 2015

"Color up your life" Cupcake

Ich liebe es einfach bunt. Das Leben ist oft so mausgrau, da bin ich um jeden Farbpunkt froh. Darum bin ich wohl auch so ein "Lebensmittelfarbenyunkee" ;)

Cupcakes brauchen also IMMER Farbe!

Heute möchte ich eine Möglichkeit zeigen, wie man das ohne großen Aufwand macht.
Doch fangen wir beim Anfang an, beim Muffin


 Hier geht natürlich wie immer jeder Muffinsteig. 


Vor kurzem habe ich ein Rührkuchenrezept gefunden, welches ich wie folgt ab änderte (vom urspünglichem Rezept blieb nicht mehr viel übrig)


Zitro-Fanta Muffins 

(reicht für bis zu 24 Stück)

4 Eier

200 ml Öl (Rapsöl)
250 ml Fanta
2 Eßl. Essig
1 Fl. Zitrobackaroma
450 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Eßl. Zitronenschale

alles rein in die Küchenmaschine und zu einem schönen gleichmäßigem Teig verarbeiten. Auf 24 Muffinsförmchen verteilen und ab damit für 20 Minuten in den auf 180C° vorgeheizten Backofen.


Danach auskühlen lassen.


Für diese Cupcakes habe ich es mir einfach gemacht und eine vegane Schlagsahne steif geschlagen. Natürlich geht auch "normale" Sahne, oder eine andere standfeste helle Creme. Uns geht es ja heute nur um die Farbe! ;)


Also! Spritzbeutel raus! Ich nutze Einwegspritzbeutel (gibt´s bei Real), da die Pastenfarben doch echt dolle färben. Dann den Beutel passend auf die Tülle zuschneiden. Hierfür habe ich meine Lieblingstülle die "Rosentülle" von  Vemmina verwendet. Die rein in Spritzbeutel. 

Diesen stelle ich gerne in ein Weizenbierglas. Da lässt er sich besser füllen und der "Schmodder" verteilt sich nicht in der ganzen Küche. Man klappt einfach den oberen Teil des Spitzbeutels über das Glas. 

Nun der Trick:
Pastenfarbe mit einem Holzstäbchen längs in den Spritzbeutel streichen. Dann vorsichtig die Spitzmasse einfüllen ohne groß im Beutel rum zu rühren. 

Gefüllt sieht der Beutel so aus:

Man kann das Ganze einfarbig oder komplett bunt machen. 
Wie man es eben möchte!

Und nun einfach losspritzen, von Außen nach innen. Keine Hexerei oder! ;) Jeder wird ein Unikat, da wirklich keiner dem anderen gleicht. 



Also los, macht dein Leben bunter!